Donnerstag, 25. Juli 2019

25.Juli Donnerstag / 40 km / Tag 28




Von Wolfsburg-Heiligendorf nach Schwanefeld / Total 828 km

das heutige WLAN ist nicht vom  Islandpferdehof Allertal gespendet - dort hat es zwar eines - aber ich darf nicht dran - ich bin ein bisschen fassungslos...
aber der Landgasthof Beendorf spendiert mir, nachdem ich mein Problem vom WLANlosen Elend geschildert habe ganz unkompliziert das WLAN - geht doch wenn man  will


Organisation und Rittführung der Etappe Kathi Rauhaus
  • Holger hat im Hof bei den WLAN Strahlen geschlafen - und ich wurde am frühen Morgen unter dem Blumenfenster - da wo das WLAN am stärksten strahlt - gleich mit den Blumen auch ein bisschen begossen - der Computer hats unbeschadet überstanden
  • es soll noch heisser werden heute - es ist eben Hochsommer 
  • es war dann nur 38 Grad, nicht 39 Grad
Morgenessen im "Rittersaal"
  • 13 hitzeresistente Pferde mit hohem Schmelzpunkt sind gestartet – 13 angekommen – einer mit dem Pferdetaxi
die fünf "Durchreiter" sind immer noch vollzählig mit dabei - auch sie leiden unter der Hitze
  • die erste  Hälfte der Strecke ist gut besonnt


  • er ist wieder da – der Eichenprozessionsspinner – vorerst aber nur als Warnschild

  • das war einmal ein intakter Hochstand – 2 Meter hoch – ist beim Unbefugten besteigen der Fotografin zusammengebrochen –  Kamera beim Sturz geschützt – relativ weich gelandet – Verletzungen nur oberflächlich - Osteoporosetest ist positiv - die Knochen halten noch
  • da wir einen weiteren zusammengebrochenen Hochsitz gefunden haben, kommt der Verdacht auf, dass der Hochsitz von einem Wildschweinfreund so präpariert wurde, dass er beim Betreten zusammenstürzt - hat funktioniert - auch bei Wildschweinfreunden - das Schicksal kennt keine Gerechtigkeit
  • Udo versorgt die Pferde und Reiter mit Tonnen von Trinkwasser
  • nach der Pause braucht eine Reiterin das Pferdetaxi für den Weitertransport – die Hitze bringt ihrem Krerislauf aus dem Takt
  • das Pferd sieht das anders – wäre gerne mit der Herde mitgelaufen und war kaum zu beruhigen
  • die Reiterin wurde mit Schweizerschokolade aufgepäppelt - das Pferd mit schweizerdeutschem Gemurmel beruhigt – ich bin auch ein Pferdeflüsterer – nur in den Holger konnten wir die beiden nicht verladen
  • geschichtsträchtiger Ort – die Zonengrenze
Bild Udo Rathaus
  • Risi wird mangels anderer Möglichkeiten mit der Spritzkanne gekühlt - Mangel macht erfinderich
heutiger Aerbeitsplatz - nach der Flucht in den Westen

Keine Kommentare:

Kommentar posten