Donnerstag, 25. Juni 2015

Rückblick Tag 7 Donnerstag

WLAN bei Familie Frymann - herzlichen Dank




Von Büttnershof nach Krumke 26 km



morgens früh um 5 sind die ersten Duschen schon besetzt und Holger der VW Bus schnarcht

morgens früh um 6 Uhr besichtigt der Storch die Pferdchen auf dem Paddock, Otto beginnt zu misten und das eselfürchtende Pferdchen hält die Esel weiter unter Kontrolle




morgens früh um 7 Uhr faltet Andreas das Dachzelt von „Tiger“ dem Überlebensautos zusammen und Frau Störchin macht den Haushalt


morgens früh um 8 Uhr laben sich Reiter und Tross am Frühstück im Hotel und Hera und Fina legen sich noch einmal zum Schlafen hin – sie ahnen was kommen wird




morgens früh um 9 Uhr werden die letzten Paddocks abgebaut, die Sonne scheint und die Storchenkinder blinzeln aus dem Nest




morgens früh um 10 Uhr ist die lokale Presse immer noch nicht da, der Stafettenstab wird offiziell von Brandenburg an Sachen Anhalt übergeben kurz danach trifft die Presse ein


morgens früh um 11 Uhr steht die hauseigene Fotografin zur richtigen Zeit am richtigen Ort und Lotta entdeckt im falschen Moment ein falsches Wasserloch. Sie taucht als Schwarzpfotenhund wieder auf


mittags um 12 Uhr finden die Pferdchen einen schattigen Untersand, die Menschen einen reich gedeckten Tisch und Kirschen an den Bäumen


Sonnencreme und Fliegenschutz wird eingeschmiert, das eine für die Menschen das andere für die Pferde



mittags um 13 Uhr legen sich Franz und Ute zum Erholungsschlaf nieder und der fahrende Gemischtwarenladen wird auf den Namen Natascha getauft




mittags um 14 Uhr scheint die Sonne immer noch, Franz ist ausgeschlafen und die Truppe macht sich wieder auf den Weg Richtung Dänemark



mittags um 15 Uhr übernimmt Natascha den Geleitschutz durch die Hansestadt Osterburg

mittags um 16 Uhr erreicht die gutgelaunte Truppe fahnenschwingend das Nachtlager die Schreiberin findet WLAN bei Herr Frylan und Franz und Peter holen Wasser aus dem Wasserloch



Logbucheintrag Tag 7 



12 von 12

Kommentare:

  1. Hallo,freue mich über die tollen Fotos.So kann ich noch etwas dabei sein.lg von Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Bilder...Wir wünschen viel Spaß weiterhin. Kristina und Christian

    AntwortenLöschen
  3. Lieben Gruß an Silvia, Peter, Otto und Franz. Einen lieben Gruß auch an die anderen Reiter.
    Ich verfolge diesen tollen Blog jeden Tag und bin gedanklich bei euch. Gerne wäre ich auch wieder aktiv dabei gewesen. Habe aber leider kein reitbares Pferd mehr. Euch allen weiterhin viel Spaß und gut Ritt.

    26. Juni 2015 um 10:09


    Beweisen Sie, dass Sie kein Robot sind.



    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Berichterstattung und die schönen Bilder.
    Weiterhin viel Spaß und noch einen schönen Ritt.
    Grüße Martina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ihr Lieben, danke für die tollen letzten 5 Stafettentage die super organisiert waren. Danke an die vielen Helfer ohne die das alles nicht stattfinden könnte. Es war eine schöne Zeit und ich könnte unendlich weiter reiten mit Örn. Aber die Arbeit ruft. Liebe Grüße an alle. Ich folge Euch weiter im Blog. Ute

    AntwortenLöschen