Mittwoch, 24. Juni 2015

Rüchblick Tag 6 Ruhetag Mittwoch

WLAN bei Familie Prüfert und Scheel - herzlichen Dank

ausschlafen im Storchenland – Pfauen und Esel die neben uns nächtigen schlafen in der Nacht ebenfalls – manchmal jedenfalls
10 bis 20 % Regenwahrscheinlichkeit – das ist wenig


12 – 19 Grad tagsüber – das ist ebenfalls wenig – in der Nacht 10 Grad – das ist sehr wenig
Ronja ist nicht nur Ritttführerin – sie ist auch Fremdenführerin und führt uns durch Tangermünde




alte Kirche, uralte Burg, romantisches Heiratshotel, die Stadtmauer und die kleinen Häuser haben wir von aussen besichtigt das beste Kuchenlokal auch von innen


die Prognose für den morgendlichen WLAN-Zugriff ist schlecht – ein Hof ohne Dusche, da wird wohl kaum Internet geben

Katharina die Trosserin reisst ab - Michaela ist schon  wieder in der Hauptstadt und arbeitet 

Sylvia übernimmt das Pferd von Michaela und die Rittführung

Andreas reist mit seinem Überlebensauto „Tiger Dug“ als Trosser an, kocht einen Lumbuba mit indischem Rum, zaubert die Feuerschale aus dem Auto und kalorienfreien knallgelben Senf aus Tailand
Marie Luise ist zur Gruppe gestossen
Otto und Loretta sind angereist – im Hänger  ein eselfürchtendes Islandpferdchen – das wird schwierig auf dem Paddock neben 5 Esel

kurzfristig Absagen von 3 Teilnehmerinne – eines ihrer Pferdchen kann im Hänger in der Rechtskurve nicht ausbalancieren – und es gibt eben nicht nur Linkskurven in Deutschland
Büttnershof

Logbucheintrag Tag 6





Kommentare:

  1. Na, hoffentlich gibt's wenigstens ein Klo!!

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Klaus

    Die gute Nachricht, es hat Toiletten – die schlechte, geöffnet bis 18 Uhr. In Anbetracht der Tatsache, dass die menschlichen Bedürfnisse nicht so zeitlich geregelt werden können, wurde die Toilette über diese eine Nacht nicht verschlossen und – das nächste Maisfeld war nicht weit.

    AntwortenLöschen